Xenical Orlistat

Xenical 120mg online bestellen

Xenical wird zur Behandlung von Adipositas verschrieben und unterstützt übergewichtige Menschen dabei, ihr Gewicht zu reduzieren. Der Wirkstoff Orlistat unterbindet die Aufnahme von Fett in den Körper und kann so, in Verbindung mit einer gesünderen Ernährung und Sport, den Abnehmprozess beschleunigen.

Xenical Orlistat 120mg ist ein rezeptpflichtiges Medikament. Wenn Sie Xenical online bestellen möchten, benötigen Sie daher ein ärztliches Rezept. 121doc ist eine Online Klinik, deren Ärzte Ihnen bei Eignung ein Rezept für das Medikament Xenical ausstellen können. Der Arzt kann Ihnen Xenical verschreiben, sofern Sie einen BMI über 30 (Mann) bzw. 27 (Frau) vorweisen. Sowohl die Rezeptausstellung als auch der Kauf und der Versand des Medikaments werden online über 121doc abgewickelt.

Xenical online kaufen: Häufig gestellte Fragen

Bei Xenical handelt es sich um ein rezeptpflichtiges Medikament zur Reduzierung des Gewichtes, bei starkem Übergewicht oder auch Adipositas. Der darin enthaltene Wirkstoff Orlistat kann bis zu einem Drittel der Nahrungsfette binden, die dann unverdaut ausgeschieden werden. So kann sich das aufgenommene Fett nicht im Körper ablagern.

Xenical kaufen: Was sie beim Online Kauf zu beachten haben

Dies geht via xenical-online.de einfach und diskret, wobei zu erwähnen ist, dass es sich bei Xenical um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt. Um ein Rezept für Xenical zu erhalten muss normalerweise erst ein Arzt aufgesucht werden. Da dies ziemlich umständlich und zeitaufwändig sein kann, suchen viele nach einer Möglichkeit Xenical online zu kaufen. Für eine Online Verschreibung über unsere Online Klinik müssen Sie lediglich einen Fragebogen ausfüllen. Da das Medikament erst ab einem BMI von 27 eingenommen, bzw. verschrieben werden kann, muss ein Arzt Ihren Fragebogen auswerten. Sofern eine Eignung für Xenical ermittelt wird, erhalten Sie ein Rezept und können Xenical einfach und diskret online bestellen. Anbieter, welche Xenical rezeptfrei, ohne vorherhige ärztliche Überprüfung Ihrer Daten und Rezeptausstellung anbieten, handeln illegal und sind zu meiden.

Fragen, die häufig über Xenical gestellt werden

Wie wirkt Xenical?

Bei Xenical handelt es sich um ein Medikament, das rezeptpflichtig ist und dient zur Behandlung von Adipositas also Fettleibigkeit. Der darin enthaltende Wirkstoff ist Orlistat und entfaltet erst im Verdauungssystem seine eigentliche Wirkung. Dabei bindet sich der Wirkstoff an das Enzym Lipase, welches bei der Verdauung von Fett wichtig ist. Hierdurch blockiert der Wirkstoff in Xenical in etwa ein Drittel des Fettes, das über die Nahrungsaufnahme ansonsten verdaut wird. Dieses unverdaute Fett wird anschließend vom Körper wieder ausgeschieden.

Bevor Sie Xenical online bestellen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass eine effektive Behandlung nur dann möglich ist, wenn während des gesamten Behandlungszeitraums eine fettarme und kalorienbewusste Diät eingehalten wird. Xenical kann zwar nur wirken, wenn Fett durch die Nahrung aufgenommen wurde, dennoch ist es wichtig auf übermäßig fettreiche Nahrung zu verzichten. Nahezu jedes Nahrungsmittel, das wir in unserer täglichen Routine konsumieren enthält Fette, so dass Xenical dieses Fett binden und somit den Abnehmprozess unterstützen kann.

Gibt es vor der Einnahme von Xenical etwas zu beachten?

Xenical wird nur verschrieben, wenn ein BMI von 30 oder höher vorweisbar ist. In einigen Fällen kann das Medikament auch schon bei einem BMI von 27 verschrieben werden, sofern gewisse Folgeerkrankungen der Fettleibigkeit vorliegen. Hierzu zählen z.B. Diabetes, Impotenz oder Bluthochdruck. Ein Arzt wird Ihnen davon abraten Xenical zu kaufen und zu verwenden, wenn Ihr BMI nicht im oben beschriebenen Rahmen liegt und die ggf. vorliegenden Folgeerkrankungen von einem Arzt festgestellt worden sind.

Von der Einnahme absehen sollten Menschen wenn:

  • eine Allergie oder Überempfindlichkeit auf den Wirkstoff Orlistat besteht
  • Sie an einer chronischen unzureichenden Aufnahme von Nährstoffen (Malabsorptionssyndrom) leiden
  • Sie an einer Lebererkrankung wie Cholestase leiden
  • eine Schwangerschaft vorliegt oder Sie gerade stillen

Wichtige Hinweise, die beachtet werden müssen:

Xenical kann die Wirkung von bestimmten Medikamenten beeinflussen. Hierzu zählen zum Beispiel Medikamente gegen Cholesterin oder Diabetes. Daher sollte die gleichzeitige Einnahme immer unbedingt mit einem Arzt abgesprochen werden, um mögliche Kontraindikationen zu vermeiden. Füllen Sie beim Kauf von Xenical immer alle Details im medizinischen Fragebogen nach bestem Gewissen aus, um dem Arzt alle notwendigen Informationen zuzutragen.

Um die Ergebnisse mit Xenical zu verbessern, sollte unbedingt die Ernährung umgestellt werden. Hierbei ist es wichtig, das der Fettanteil reduziert wird. Denn ein zu hoher Fettgehalt in der Nahrung kann den Gewichtsverlust verlangsamen, oder auch zu anderen sehr unangenehmen Nebenwirkungen führen.

Dabei werden durch den Wirkstoff Orlistat in Xenical die Fette, die nicht verdaut werden, durch den Stuhl ausgeschieden. Daher kann es zu Veränderungen im Stuhl kommen, die allerdings harmlos sind. Ebenso können sich die Gewohnheiten beim Stuhlgang ändern. Es kann bei der Einnahme von Xenical zu öligem oder fettigem Stuhlgang kommen, wobei die Möglichkeit steigt, wenn keine Umstellung der Ernährung erfolgt. Ein weiterer Grund auf übermäßig fettreiche Mahlzeiten zu verzichten.

Für Frauen ist wichtig zu wissen, dass die Einnahme von Xenical in Ausnahmefällen die Verhütung beeinträchtigen kann. Frauen, welche die Pille nehmen, sollten bei auftretendem losen Stuhl unbedingt zusätzlich verhüten. Hier eignen sich Barrieremethoden wie z.B. die Verwendung von Kondomen. Ggf. macht es Sinn während der Behandlung mit Xenical zur Sicherheit immer auf eine zusätzliche Verhütungsmethode zurückzugreifen, um eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden.

Wie soll Xenical eingenommen werden?

Xenical wird bei jeder Hauptmahlzeit, also dreimal am Tag in der Dosierung einer Kapsel mit 120 mg des Wirkstoffes Orlistat, eingenommen. Diese kann direkt vor, während oder bis zu einer Stunde nach der Mahlzeit eingenommen werden. Dabei ist die Kapsel im Ganzen mit einem Schluck Wasser einzunehmen.

Dabei sollte der Fettanteil auf 30 % reduziert werden und auch auf Kohlenhydrate und viel Eiweiß verzichtet werden, da diese in Fett umgewandelt werden. Lieber sollte auf Obst oder auch Gemüse zurückgegriffen werden, das gleichzeitig auch in den Zwischenmahlzeiten bedenkenlos gegessen werden kann. Auf bestimmte und fettreiche Nahrungsmittel wie Chips, Schokolade, Kuchen und Kekse sollte absolut verzichtet werden, da unliebsame Nebenwirkungen wie oben beschrieben auftreten können.

Die Behandlung mit Xenical wird in der Regel nach zwölf Wochen vom Arzt eingestellt, oder wenn mindestens 5% des Körpergewichts verloren wurde. Hierbei ist das Ausgangsgewicht entscheidend.

Falls Xenical einmal vergessen wurde

In der Regel ist dies innerhalb von einer Stunde nach der Mahlzeit kein Problem. Hier sollte die Kapsel noch eingenommen werden. Sollte dieser Zeitraum überschritten sein, sollten Sie niemals zwei Kapseln bei der nächsten Mahlzeit einnehmen. Es genügt, zur nächsten Mahlzeit wieder die normale Dosierung von einer Kapsel Xenical Orlistat 120mg einzunehmen.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Xenical auftreten?

In der Regel weist Xenical keine schweren Nebenwirkungen auf. Patienten berichten, insbesondere zu Beginn der Behandlung mit Xenical Orlistat 120mg jedoch von folgenden Begleiterscheinungen:

  • fettiger oder öliger Stuhlgang
  • Bauchschmerzen
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen

Diese Nebenwirkungen treten häufig zu Anfang der Einnahme von Xenical auf, allerdings lassen diese schon nach einiger Zeit nach. Sollte dies nicht der Fall sein, kann dies an einer zu fettreichen Ernährung liegen. Bei auftretenden und insbesondere bestehenden Nebenwirkungen sollte nochmals ein Arzt kontaktiert werden.

Warum Patienten Xenical kaufen: Das sind die Vorteile bei der Einnahme

Patienten kaufen Xenical, da Sie sich eine gute Unterstützung im Abnehmprozess versprechen. Der Wirkstoff Orlistat verhindert erwiesenermaßen die Aufnahme von Fett in den Körper und somit die Zunahme von Körpergewicht. Patienten berichten in der Regel von einer guten Verträglichkeit. Bei Einhaltung der Einnahmeempfehlungen kann das Präparat effektiv beim Abnehmen unterstützen.

  • Die Wirksamkeit bei Adipositas oder auch Fettleibigkeit wurden erwiesen. Hierzu gehören auch Diabetes und Hypotonie
  • Ein Erfolg von 19 % des Körpergewichtes kann bei einer Einnahme über 52 Wochen ist möglich
  • Der Wirkstoff Orlistat in Xenical gilt als sehr verträglich

Kann Xenical unbedenklich während der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden?

Ärzte verschreiben das Medikament Xenical während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht. Es existieren keine Studien hierzu, so dass nicht geklärt ist, ob der Wirkstoff Orlistat auf Ungeborene wirkt. Ebenso ist nicht geklärt, ob der Wirkstoff über die Muttermilch an Säuglinge übertragen werden kann.

Wie viel Gewicht kann durch Xenical verloren werden?

Dies ist natürlich abhängig davon, wie strikt die Diät eingehalten wird. Darüber hinaus nehmen Faktoren wie das Betreiben von Sport Einfluss auf den Behandlungserfolg. Bevor Sie Xenical kaufen, sollten Sie sich also einen sehr genauen Plan darüber machen, wie Sie Ihre Ernährung umstellen können und welches Sportprogramm für Sie erreichbar und zielführend ist.

Können bei der Einnahme von Xenical Gegenanzeigen auftreten?

Diese können bei gleichzeitiger Einnahme von Xenical und Präparaten auftreten, die beide Arzneimittel entweder verstärken oder sogar schwächen können. Daher sollte der Apotheker oder der Arzt immer informiert werden, falls folgende Arzneimittel eingenommen wurden/werden oder folgende Bedingungen vorliegen:

  • Arzneimittel die zur Behandlung von HIV eingesetzt werden
  • Medikamente zur Gerinnungshemmung wie Warfarin. hier sollte der Arzt die Blutgerinnung genau überwachen
  • Auf die Einnahme von Xenical sollte bei gleichzeitiger Einnahme von Antidiabetikum nicht eingenommen werden
  • Dies gilt auch für Medikamente gegen Angststörungen, Depressionen und psychischen Störungen
  • Bei Schilddrüsenunterfunktion oder reduzierte Kontrolle über die Hypothyreose kann hier auftreten
  • Bei der Einnahme von Ciclosporin bei einer Autoimmunerkrankung oder nach einer Transplantation von einem Organ